Gezielte lösungen für die bedürfnisse unserer mandanten

XV Jubiläum - Übergabe der Spende an die Stiftung Amazonia

XV Jubiläum - Übergabe der Spende an die Stiftung Amazonia

07/02/2019

Gestern haben die geschäftsführenden Gesellschafter von Illeslex Abogados, Guillermo Dezcallar und Javier Blas, an die Präsidentin der Stiftung Amazonia, Frau Doktor Juana Román, 1.340 € übergeben, die in dem Konzert am 23. November in der Kirche von Montesión in Palma gesammelt wurden.

Dieses Konzert war Teil des Veranstaltungsprogramms, das von Illeslex Abogados zur Feier des XV-jährigen Bestehens der Kanzlei entwickelt wurde, und die Aufführung des Chores der Universität der Balearen unter der Leitung von Joan Company und mit Yuko Mizutani und Andreu Riera am Klavier und Nina Heidenreich als Geigerin.

 

 

Guillermo Dezcallar erklärt:

"Zu jeder Zeit wollten wir, dass die Feier unseres XV-Jahrestages einen sozialen Fokus hatte. Wir wollten dazu beitragen, die Arbeit zweier so wunderbarer Entitäten wie der Stiftung Amazonia und Montisión Solidaris zu unterstützen. Aus diesem Grund sind wir stolz darauf, die Spende an Frau Doktor Román übergeben zu haben, um ihre Arbeit für Kinder in Lateinamerika zu unterstützen. "Außerdem möchten wir uns bei allen Menschen bedanken, die uns bei den verschiedenen Veranstaltungen, die wir gefeiert haben, und in diesem Fall ganz besonders bei dem Konzert in der Kirche von Montesión in Palma, unterstützt haben. Es war ein aufregender Abend für das gesamte Team von Illeslex Abogados, auf den wir stolz sind".

 

Die Stftung Amazonia ist eine gemeinnützige Organisation, die Kooperationsprojekte für marginalisierte Kinder und ihre Umwelt in Lateinamerika entwickelt. Ihre vorrangigen Ziele bestehen darin, Kindern mit sozialem Risiko (Straßenkinder) Pflegeheime, Nahrung, Bildung, Schulbildung, Gesundheitsfürsorge, Wertebildung, Berufsausbildung usw. zur Verfügung zu stellen, die es ihnen ermöglichen, ihre Lebensqualität und ihre Eingliederung in die Zukunft der Arbeitswelt zu verbessern.

Seit der Gründung der Stiftung hat sie sich an der internationalen Zusammenarbeit zugunsten benachteiligter Kinder in Entwicklungsländern beteiligt und so grundlegende Gesundheitsbedingungen geschaffen, die eine Verbesserung der Lebensqualität dieser Kinderbevölkerung ermöglichen. Es gibt Kooperationsprojekte in Brasilien (Brasilianisches Amazonia), Zentralamerika und Lateinamerika entwickelt, wobei die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen, Kinder und Jugendliche, unser vorrangiges Ziel sind. In Bolivien, einem der verarmtesten Länder des Kontinents, konzentriert sich die Stiftung derzeit auf den größten Teil ihrer Projekte und Ressourcen, wobei Kinder in Armut und Ausgrenzung das vorrangige Ziel sind.

 

< zurück

Diese Seite nutzt Cookies für statistische Navigationsdaten seiner Nutzer. Wenn Sie mit der Suche fortzufahren prüfen akzeptieren ihre Verwendung. mehr Infos X schließen

E-mail